Development

Dr. Andreas Schmal

Director

Heidelberg, München

+49 6221 13754 0

+49 151 27707668

Dr. Andreas Schmal gehört seit 2016 zum Team. Als Director ist er bei Mediatum Development fachlicher Leiter der Bereiche Leadership, Diagnostics und Talent Management. Er coacht und trainiert branchenübergreifend Führungskräfte aller Ebenen, moderiert Workshops und ist maßgeblich für die Entwicklung, Auswahl und Durchführung unserer Development-Instrumente zuständig.

Andreas Schmal arbeitete  nach dem Abschluss als Diplom-Psychologe zunächst mehrere Jahre als Trainer im Bereich der Personalauswahl und -entwicklung für verschiedene Unternehmensberatungen sowie in leitenden Positionen als Projekt-, Abteilungs- und Geschäftsstellenleiter in verschiedenen Forschungsinstituten sowie in der Logistikbranche. Unter seinem Mentor Prof. Dr. Leo Montada promovierte er an der Universität Trier zum Dr.rer.nat. und arbeitete dort als Hochschuldozent und stellvertretender Leiter der Abteilung für Arbeits- und Organisationspsychologie sowie als Gastprofessor an der Universität Wien. In dieser Zeit leitete er auch mehrere Projekte in der Deutschen Automobilindustrie in Zusammenarbeit mit u.a. Audi, BMW, Bosch, Daimler, Opel, Porsche und VW. Er publizierte über 50 Fachartikel und hielt zahlreiche Vorträge auf renommierten nationalen und internationalen Kongressen zur Personalpsychologie. Anschließend gründete und führte Andreas Schmal zwei erfolgreiche eigene Unternehmen und arbeitete dabei 15 Jahre als Coach, Trainer und Moderator vor allem in der Automobil- und Technologiebranche u.a. für das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) sowie für zahlreiche Unternehmen der Automotive Branche.

Dr. Andreas Schmal ist ein hoch qualifizierter Praktiker mit über 25jähriger eigener Führungserfahrung und ausgewiesener Experte  mit mehreren Diplom- und Masterabschlüssen im Feld der Führungskräfte- und Personalentwicklung. Er ist zertifizierter Business-Coach (BDP, EASC) mit zahlreichen Zusatzqualifikationen  u.a. im Industrial Engineering (REFA), als geprüfter Moderator sowie als Mental- und Entspannungstrainer (DG-E)  im Bereich Stress- und Emotionsregulierung.

zurück zur Übersicht